Wanderung Hasenhorn
  • Beitrags-Kategorie:Wandern

… unsere erste gemeinsame Wanderung nach dem Lockdown

Um 7.30 Uhr trafen sich 9 WanderInnen am Freiburger Hauptbahnhof.

Patricia, Vivienne, Heike, Meike, Caren, Ralf, Martha, Beate und ich mit Hund Bruno. Alle mit einem negativen Corona-Test. Mit dem Zug ging’s los nach Kirchzarten und weiter mit dem Bus nach Todtnau.

Von hier hatten wir gleich einen steilen Aufstieg auf’s Hasenhorn. Oben angekommen bestiegen wir den Hasenhornturm. Ein tolles Panorama empfing uns hier oben. Über den ganzen Südschwarzwald und sogar bis zu den Schweizer Alpen reichte die Sicht.

Danach wanderten wir weiter, an der Gisiboden-Alm vorbei zum Bernauer Kreuz. Richtung Hebelhof zweigt nach etwa einem Kilometer der Silberbergpfad von dem breiten Weg ab. Ein wunderschöner, abwechslungsreicher Pfad aus felsigen und wurzligen Wald- und Wiesenabschnitten. Bei der Wiesenquelle erreichten wir dann die Feldbergpass Straße.

Noch ein paar Meter und die Bushaltestelle am Hebelhof war erreicht. Mit dem Bus fuhren wir zum Feldberger Hof.  Auf der Terrasse der ,,Seebuck Klause” gab es dann noch die ersehnte Einkehr mit Kaffee und leckerem Käsekuchen.

Mit Bus und Bahn fuhren wir zurück nach Freiburg. Das Wetter war den ganzen Tag super sonnig aber nicht zu heiß. Perfektes Wanderwetter halt. Danke an unsere Wanderfüchsin Patricia für die Planung und Führung dieser wunderschönen Alternativtour.

Gerda Fluck